loading ...
spinner

Coronavirus COVID-19 – Informationen zu den Transportunternehmen

Der Bundesrat stuft die Situation in der Schweiz als ausserordentliche Lage gemäss Epidemiengesetz ein. Er verschärft bestehende Massnahmen und erlässt neue gegenüber der Bevölkerung, Organisationen und Institutionen sowie den Kantonen. Damit will er die Verbreitung des neuen Coronavirus eindämmen, besonders gefährdete Personen schützen und die Versorgung der Bevölkerung mit Pflege und Heilmitteln sicherstellen. Daher finden Sie hier alle Informationen zu den Transportunternehmen in der Erlebnisregion Mythen.

ÖV-Einschrenkungen

Einreisebeschränkungen für Personen aus Risikoländern und Risikogebieten

Der Bundesrat trifft Massnahmen zur Einschränkung der Einreise von Personen aus Risikoländern und Risikoregionen. Damit will er die Verbreitung des Coronavirus verhindern und eine ausreichende Versorgung der Bevölkerung mit Pflege- und Heilmitteln gewährleisten.

Definition Risikoländer und Risikogebiete

Das Eidgenössische Departement des Innern EDI definiert nach Rücksprache mit dem Eidgenössischen Departement des für auswärtige Angelegenheiten EDA Länder oder Regionen, die als Risikoland oder Risikoregion bezeichnet werden. Das Land oder die Region muss ausserordentliche Massnahmen zur Verhütung und Bekämpfung des neuen Coronavirus angeordnet haben.

Zurzeit gelten Italien, Deutschland, Frankreich, Österreich und Spanien als Risikoländer.

Personen aus Risikoländern wird die Einreise in die Schweiz verweigert.

Personen aus Risikoländern oder Risikoregionen wird die Einreise in die Schweiz verweigert. Ausnahmen sind möglich, beispielsweise für Personen, die in der Schweiz wohnen oder arbeiten. Wer trotz Einreiseverbot einreisen will, muss glaubhaft machen, dass eine der Ausnahmebestimmungen erfüllt ist.

Diese Regelung gilt längstens für 6 Monate.

Schweizerische Bundesbahnen

  • Die Massnahmen für den öffentlichen Verkehr der Schweiz gelten voraussichtlich bis zum 26. April 2020.
  • Der Bund empfiehlt den öffentlichen Verkehr soweit möglich zu meiden.
  • Das Schweizer ÖV-Angebot wird ab Donnerstag, 19. März 2020 schrittweise stark eingeschränkt. Das Grundangebot bleibt erhalten.
  • In der Umstellungsphase bis 26. März ist der Online-Fahrplan spätestens um 20.00 Uhr am Vorabend für den Folgetag aktuell.
  • Die Grundversorgung des öffentlichen Verkehrs sowie die Erschliessung von überlebenswichtigen Einrichtungen wie Spitälern und Lebensmittelläden sind weiterhin gewährleistet.
  • Der Verkehr auf rein touristischen Linien ohne Erschliessungsfunktion, Extrafahren und historische Fahrten sind eingestellt.
  • Spätabendliche Verbindungen an Wochenende fallen ersatzlos aus.
  • Die Züge und Busse des Regionalverkehrs, die normal im Viertelstundentakt verkehren, fahren ab 19. März 2020 im Halbstundentakt. Diejenigen, die normal im Halbstundentakt verkehren, verkehren neu im Stundentakt.
  • Die ÖV-Angebote zwischen Schweiz und Nachbarländern sind stark reduziert.
  • Bitte beachten Sie den Online-Fahrplan, welcher jederzeit aktuell ist.

Auto AG Schwyz

  • Der Bund empfiehlt den öffentlichen Verkehr soweit möglich zu meiden.
  • Die Fronttüren in den Linienbussen bleiben vorerst geschlossen.
  • Zudem sind die vordersten Sitzreihen gesperrt.
  • Der Billetverkauf in den Bussen ist eingestellt.
  • Bitte beachten Sie den Fahrplan.

Schifffahrtgesellschaft Vierwaldstättersee

  • Die SGV ist Teil des öffentlichen Verkehrs.
  • Der Bund empfiehlt den öffentlichen Verkehr soweit möglich zu meiden.
  • Besonders gefährdete Personen und alle die Krankheitssymptome aufzeigen, bitten wir von einer Fahrt abzusehen.
  • Die Schifffahrtgesellschaft des Vierwaldstättersees wird das Fahrplanangebot ab 20. März 2020 reduzieren. Dabei folgt sie den Vorgaben der Systemführer Schiene (SBB) und Strasse (PostAuto). Dies gilt bis auf Weiteres.
  • Die touristischen Rundfahrten mit MS Saphir sind eingestellt.
  • Ab Dienstag, 17. März 2020, wird die Linie Luzern - Kehrsiten/Bürgenstock (Schiff) - Bürgenstock Resort (Bürgenstock Bahn) eingestellt.
  • Der geplante Start in den Frühlingsfahrplan am 18. April 2020 wird auf unbestimmte Zeit verschoben.
  • Dampfschiffe werden vorderhand nicht in Betrieb genommen.
  • Die Schiffsgastronomie auf den Schiffen ist bis auf weiteres eingestellt.
  • Kulinarische Schifffahrten (bspw. Brunch-Schiff, Worldfood-Schiff) finden bis zum 30. April 2020 nicht statt.
  • Private oder geschäftliche Veranstaltungen auf den Schiffen finden bis auf Weiteres ebenfalls nicht mehr statt.
  • Bitte beachten Sie, dass Fahrplananpassungen jederzeit kommen kann.
  • Änderungen werden laufend auf der Webseite www.lakelucerne.ch kommuniziert.

Ägerisee Schifffahrt

  • Die Kurssaison beginnt erst offiziell am 03. Mai 2020, wird nun jedoch auf unbestimmte Zeit verschoben.
  • Weitere Informationen finden Sie auf www.aegerisee-schifffahrt.ch.

Bergbahnen in der Erlebnisregion Mythen

Die Bergbahnen sowie alle Anlagen im Sattel-Hochstuckli sowie in der Mythenregion sind bis zum 26. April 2020 geschlossen.

 

Standort und Kontakt

Erlebnisregion Mythen
c/o Brunnen Schwyz Marketing AG
Bahnhofstrasse 15
6440 Brunnen
+41 (0)41 825 00 40
infobrunnen-schwyz.ch
www.erlebnisregion-mythen.ch