loading ...
spinner

Pfarrkirche St. Leonhard

1 / 6
2 / 6
3 / 6
4 / 6
5 / 6
6 / 6
×

Die älteste Erwähnung einer Kapelle in Ingenbohl wird erstmals 1387 in einem Ablassbrief erwähnt. St. Leonhard und St. Pantaleon waren seit jeher die Kirchenpatrone von Ingenbohl.

Bis Anfang des 13. Jahrhunderts war die zu Schwyz gehörende Kapelle dem St. Pantaleon geweiht, anschliessend wurde sie St. Leonhard geweiht. Von 1479 bis 1481 wurde an derselben Stelle einen Neubau mit drei Altären erbaut. Diese Kapelle wurde dann 1607 vergrössert und 1613 wurde der Friedhof angelegt. Ingenbohl konnte sich 1618 von der Grosspfarrei Schwyz trennen und wurde zu einer eigenen Pfarrei. Der eigentliche Neubau der Pfarrkirche erfolgte dann von 1658 bis 1661, mit dem Neubau wurde auch das Beinhaus erstellt. Der Kirchturm erfuhr 1832 eine Renovation. Des Weiteren wurde 1927 eine neue Vergrösserung und umfassende Renovation der Pfarrkirche durch den Architekten Josef Steiner in Schwyz vorgenommen. Die Kirchgemeinde unterzog in den Jahren 1976 bis 1978 die Pfarrkirche einer umfassenden Innen- und Aussenrestaurierung und 2011 erfolgte erneut eine Fassaden- und Turmrenovierung. Die älteste erhaltene Glocke stammt von 1403.

 

Standort und Kontakt

Pfarrkirche St. Leonhard
am Karren
6440 Brunnen
+41 (0)41 820 18 63
kontaktpfarrei-ingenbohl.ch
www.pfarrei-ingenbohl.ch