loading ...
spinner

Jodlermesse

×

Während einer Jodlermesse begleiten Schwyzer Jodlervereine den Gottesdienst mit Jodellieder und geben Ihre Klänge Gott zu ehren zum Besten.

Eine Jodlermesse ist ein ganz normaler Gottesdienst, der durch einen Jodlerverein musikalisch begleitet wird. Die erste Jodlermesse wurde 1974 abgehalten. Früher gab es für Gottesdienste keine passende Jodlerliteratur bis Jost Marty, geboren 1920 in Einsiedeln, die ersten Texte für Jodlermessen komponierte. Im Jahr 1981 komponierte er eine zweite Messe, die 1983 im Petersdom in Rom im Beisein von Papst Johannes Paul II aufgeführt wurde. Die beiden Jodlermessen mit den eingängigen Melodien und gut verständlichen Texten erklingen noch heute in unzähligen Jodlergottesdiensten.

Die Gottesdienstbesucher geniessen dieses Erlebnis, denn viele Lieder erzählen von der Schöpfung und der Bedeutung der Heimat und der Zusammengehörigkeit. Folglich passen Gottesdienst und Volksmusik sehr gut zusammen.

Es gibt auch Jodlermessen im Freien, die vor der Kulisse der Schwyzer Berge und Seen besonders eindrücklich sind. Diese freien Jodlermessen findet man zum Beispiel bei der St. Wendelins-Kapelle in der Nähe des Spirstocks, bei der Kapelle Ob-Häg unter dem Wildspitz oder auf dem Fronalpstock-Gipfel sowie an vielen anderen Orten.

 

Standort und Kontakt

Erlebnisregion Mythen
c/o Brunnen Schwyz Marketing AG
Bahnhofstrasse 15
6440 Brunnen
+41 (0)41 825 00 40
infobrunnen-schwyz.ch
www.erlebnisregion-mythen.ch