loading ...
spinner

Greiflet

1 / 4
2 / 4
3 / 4
4 / 4
×

Greiflet kommt von den alten Dialektausdrücken «greifflen» oder «gräufflen» und bezeichnet das Aufführen von Possenspielen durch verkleidete und maskierte Figuren. Im Zentrum des Greiflets stehen die theatralischen Spottgespräche.

Zum Brauchtum des Greiflets gehörten bereits im 16. Jahrhundert Lärmumzüge. Allerdings waren diese damals noch in den Händen der dörflichen Jungmannschaften. 1917 entstand im Hauptort der erste Verein «Schwyzer Greifler» zur Organisation des Anlasses. 1968 war am Dreikönigstag die Premiere des «Priis-Chlepfä». Dies ist ein Wettbewerb, an dem sich die besten Geisselchlepfer im Kanton messen. Mittlerweile hat sich der Brauch etabliert.

Heute treten jeweils zwei Redner abends vor das Publikum. Sie werden auch Plödner genannt und lassen das Jahr in Form von satirischen Versen Revue passieren. Dies beinhaltet auch scharfzüngige, neckische oder sogar boshafte Kommentare zu lokalen Ereignissen oder einheimischen Personen. Das Greiflet zeichnet sich vor allem durch den lautstarken Auftritt der Trychler (Kuhglockenscheller) und Geisselchlepfer (Peitschenknaller) aus. Dabei ziehen bis zu hundert oder mehr Greifler mit Schellen, Treichlen und Geisseln durch das Dorf und vertreiben die bösen Geister. Tagsüber sind oft auch junge Greifler unterwegs und trycheln vor den Haustüren. Manche erhalten für das Vertreiben der Geister eine kleine Gabe.

Greiflet ist ein Brauch, der ausschliesslich im inneren Kantonsteil vorkommt. Seit Generationen werden am Dreikönigstag, am 6. Januar, lautstark die bösen Geister vertrieben.

Greiflereinzug
1 / 2
Greiflereinzug
2 / 2
×

Greiflereinzug

Der grosse Greiflereinzug mit Plöder findet jedes Jahr am 6. Januar statt. In Steinen beginnt der Anlass um 20.00 Uhr und in Schwyz um 20.15 Uhr.

 

Standort und Kontakt

Erlebnisregion Mythen
c/o Brunnen Schwyz Marketing AG
Bahnhofstrasse 15
6440 Brunnen
+41 (0)41 825 00 40
infobrunnen-schwyz.ch
www.erlebnisregion-mythen.ch