loading ...
spinner

Ausweitung Zertifikatspflicht

Liebe Gäste, bitte beachten Sie, dass seit Montag, 13. September 2021 für die Konsumation in Restaurant (Innenbereich), Museen und weitere diverse Freizeitbetriebe ein gültiges Covid-Zertifikat sowie ein amtlicher Ausweis erforderlich sind. Ein Covid-Zertifikat ist ab dem 16. Lebensjahr notwendig. Ein selbst durchgeführter Schnelltest ohne Zertifikat ist nicht ausreichend.  Auch für Angebote wird ein Zertifikat benötigt. Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis.

Morgartenpfad

Route
Themenweg
Länge
5.0 km
Dauer
ca. 2 h
Tourendetails
Tourendetails
Morgartenpfad
Blick auf den Ägerisee kurz vor der Stauffacher-Kanzel
Foto: Schwyz Tourismus
Morgartenpfad
Station am Morgartenpfad
Foto: Schwyz Tourismus
Morgartenpfad
Wegweiser Morgartenpfad
Foto: Schwyz Tourismus
×
Diese thematische Wanderung führt von der Pfarrkirche in Sattel zum Morgartendenkmal am Ägerisee. Sie bringt einen zu den Originalschauplätzen der Morgartengeschichte.

Sieben animierte Stationen machen die Morgartengeschichte erlebbar. Viersprachige Hörspiele mit Personen wie Herzog Leopold, dem Hofnarr Kuoni von Stocken, Ritter Heinrich von Hünbnerg, und Werner Stauffacher entführen in die Zeit der Schlacht am Morgarten im Jahr 1315. Eine Historikerin stellt den Hörspielszenen jeweils den aktuellen Stand des Wissens und der wissenschaftlichen Forschung gegenüber.

Man wandert auf Bergwegen, Wanderwegen und asphaltierter Strasse – über Wiesen, durch Wälder und an Höfen vorbei. Der Pfad eignet sich vor allem für Familien, Schulklassen und historisch Interessierte.

 

Technische Details

Art der Tour
Themenweg
Start der Tour
Pfarrkirche in Sattel
Ende der Tour
Morgartendenkmal am Ägerisee
Schwierigkeit
Mittel
Kondition
3 / 6
Aufstieg
121 m
Abstieg
195 m
Beste Jahreszeit
April, Mai, Juli, August, September, Oktober
Wegbeschreibung

Der Weg startet bei der Pfarrkirche Sattel beim „Pfaffenhütchenplatz“ mit der Geschichte des Kirchenbanns über die Schwyzer. Der Blick fällt nordwärts auf die landwirtschaftlich geprägte und historische Landschaft. Dem Hangfuss entlang windet sich der Weg, der uns zur zweiten animierten Station „Bauernwiese“ führt. Wir folgen diesem asphaltieren Weg nun bergwärts und zweigen nach knapp einem Kilometer über einen Wiesenweg links Richtung Figlenflue ab.

Als Lohn für den Aufstieg bietet die „Stauffacher-Kanzel“ einen wunderbaren Weitblick ins Ägerital und – praktisch senkrecht unter der Kanzel – auf den „Leopoldplatz“. So könnten sich die beiden Widersacher quasi „Auge in Auge“ gegenübergestanden haben.

Nach der Figlenflue führt uns ein Bergweg hinab zum „Hellenbardenwald“, wo Habsburger und Schwyzer aufeinandertrafen, und weiter zum Informationszentrum Morgarten. Nach dem Letziturm, wiederum dem Weg am Hangfuss folgend, passieren wir den „Leopoldplatz“, und beim Camping Morgarten folgt die Station „Hünenberghelm“. Schliesslich erreichen wir nach einem kurze Aufstieg zum markanten Denkmal das Narrenlabyrinth, wo die Geschichte aus Sicht der Habsburger ihren Anfang nahm.

Sicherheitshinweise
Im Bereich Figlenflue führt der Pfad über einen Bergweg. Entsprechend sind gutes Schuhwerk und Trittsicherheit erforderlich.
Tipp des Autors
Auf der Figlenflue befindet sich die Stauffacher-Kanzel. Dort geniesst man den Blick ins Ägerital und auf die Anmarschroute der Habsburger.
Export
GPX Download

Gut zu wissen

Parken
Auf dem Parkplatz bei der Pfarrkirche.
Anreise / Rückreise
Von Schwyz oder Pfaffikon SZ herkommend liegt Sattel an der H8.
Erreichbar mit Bus und Bahn
Ja
Öffentliche Verkehrsmittel
Mit dem Zug oder dem Bus nach Sattel.