loading ...
spinner

Romeo und Julia. Eine Rap-Lovestory frei nach Shakespeare verschoben

Romeo und Julia. Eine Rap-Lovestory frei nach Shakespeare verschoben
Die diesjährige Theatercrew
×
Wegen der Massnahmen des Bundes sind die Aufführungen dws Kollegitheaters auf unbestimmte Zeit verschobe. Wenn Ersatztermine feststehen, werden wir neu informieren
Romeo und Julia – das ist wohl die berühmteste Liebesgeschichte der Weltliteratur. Shakespeare hat den Stoff in die Fassung gebracht, in der sie sich bis heute ungebrochener Popularität erfreut. Im Mittelpunkt steht ein quasi zeitloses Thema – die Liebe als Überwältigung, Hals über Kopf, masslos, absolut, so dass sie eigentlich nur scheitern kann in einer Welt, die von Hass, Ignoranz und starren Strukturen geprägt ist.
Denn auch das ist Thema – Krieg der Clans, alte Feindschaften, patriarchalisch geprägtes Familienverständnis – erst vor diesem düsteren Hintergrund kann sich die Tragödie der beiden Liebenden entfalten. Und als ob das noch nicht genug wäre, zeigt Shakespeare in den zahlreichen derb-komödiantischen Passagen, dass eine solch überwältigende Liebe durchaus ihre komische Seite hat – ohne sie deshalb zu entwerten.
In unserer Fassung versetzen wir die Handlung in das heutige Rapper- bzw. Hip Hop Milieu. So wird es möglich, die weitgehend gereimte Sprache des Originals in einer neuen, zeitgemässen Form aufzugreifen. Und auch sonst gibt es genügend Anknüpfungspunkte, die das Stück für ein Theater mit Jugendlichen attraktiv machen: Das junge Alter der Protagonisten, die Unmittelbarkeit der Gefühle, der zum Teil derbe Humor, der Krieg der Gangs, die sich verbal und dann auch physisch bekämpfen, das Unverständnis der älteren Generation… all das ermöglicht Identifikation bei gleichzeitiger Distanz, die durch den klassischen Stoff von selbst gegeben ist.
In der eigens für das Kollegitheater geschriebenen Stückfassung spielen, rappen und tanzen über 30 Schülerinnen und Schüler, ein Rap-Coach (Thomas Murer alias Tomahawk) unterstützt uns dieses Jahr bei der Erarbeitung.

Gut zu wissen

Datum
Samstag, 28. März 2020 19:30 - 22:00
Lokalität
Kantonsschule Schwyz (Kollegi)
Kollegiumstrasse 24
6430 Schwyz
Preis
Erwachsene Fr. 20.- Lernende/Stud. Fr. 10
Kontakt
Klaus Opilik
Kantonsschule Kollegium Schwyz
Kollegiumstrasse 24
6430 Schwyz
Homepage
https://kks.ch/
Export
Event in iCal/Outlook exportieren
PDF Herunterladen
Flyer Kollegitheater 2020
 

Veranstaltungsort

Kantonsschule Schwyz (Kollegi)
Kollegiumstrasse 24
6430 Schwyz