spinner

Wander-Kombi «Moorwälder Ibergeregg»

1 / 3

Gschwändstock  (©Irma  Lienert)

2 / 3

Furenwald  (©Felix  Lüscher)

3 / 3

Ibergeregg,  im  Hintergrund  Grosser  und  Kleiner   Mythen  (©R.  Müller)

×

Mit der Gondelbahn den Mythen entgegenschweben. Durch eine skandinavisch anmutende Landschaft wandern. Mit dem Bus bequem zum Ausgangspunkt zurückkehren. Die Rundreise „Moorwälder Ibergeregg" macht es möglich. Und sogar eine Kaffeepause ist im Ticket inklusive.

Der Tagesausflug in die Moorwälder der Ibergeregg beginnt mit einer Fahrt mit der Rotenfluebahn. Während die Mythen immer mächtiger erscheinen, schrumpfen der Talkessel Schwyz, der Lauerzer- und der Urnersee zu einer Landschaft für Winzlinge zusammen. Vor dem Abmarsch stärkt man Geist und Körper am besten mit einem Getränk auf der Panorama-Terrasse des Gipfelstublis.

Rund eine Stunde dauert die Wanderung von der Rotenflue zur Passhöhe Ibergeregg. Der Alte Schwyzerweg führt nun durch ein Mosaik von offenen Moorflächen, Weiden und Wäldern mit feuchtnassen Böden. 2019 hat die Stiftung Landschaftsschutz Schweiz die Moorwälder der Ibergeregg als Landschaft des Jahres ausgezeichnet. Die Wanderung durch die einzigartigen Moorwälder endet nach rund 75 Minuten in Oberiberg. Von dort bringt Sie der Bus zurück zum Ausgangspunkt nach Rickenbach.

Verweilen Sie vor oder während der Wanderung mit Blick auf den Talkessel Schwyz und in die Ybriger Berge bei der inbegriffenen Kaffeepause auf der Rotenflue oder Ibergeregg.

Der Alte Schwyzerweg

Der Alte Schwyzerweg führt durch ein Mosaik von offenen Moorflächen, Weiden und Wäldern mit feuchtnassen Böden. Man fühlt sich wie nach Skandinavien versetzt. Die Moorwälder der Ibergeregg sind seit 1996 als Moorlandschaft von nationaler Bedeutung bundesrechtlich geschützt. 2019 hat sie die Stiftung Landschaftsschutz Schweiz als Landschaft des Jahres 2019 ausgezeichnet. In der urtümlichen Landschaft der Ibergeregg haben viele bedrohte Tierarten eine Heimat gefunden, zum Beispiel Auer- und Birkhuhn, Kuckuck oder Ringdrossel. Unterwegs festigt sich der Gedanke, die Ibergeregg als natürliches Füllhorn zu beschreiben.

Informationen

Preise

Erwachsene

CHF 41.00 Erwachsene, ohne Vergünstigung
CHF 25.00 mit Halbtax
CHF 6.00 mit GA

AHV

CHF 39.00 ohne Vergünstigung
CHF 25.00 mit Halbtax
CHF 6.00 mit GA

Kinder (ohne Kaffegutschein)

CHF 18.00 Kinder 6-16 Jahre
Gratis mit Juniorkarte und Kinder unter 6 Jahren sind kostenlos 

Inkludierte Leistungen

  • Bergfahrt mit der Rotenfluebahn
  • Einfache Fahrt mit dem Bus der AAGS von Oberiberg nach Rickenbach (TVSZ-Zonen 670/685/686/684/683, 5 Zonen Schwyz-Oberiberg)
  • Kaffee und Süssgebäck im Restaurant Gipfelstubli Rotenflue, Hotel Passhöhe Ibergeregg (von April -November jeweils Mittwoch geschlossen) oder Sonnenhütte Ibergeregg

Wanderung

Dauer: 2.5 h
Niveau: leicht
Start: Bergstation Rotenfluebahn
Ziel: Oberiberg Dorf (Bushaltestelle Neuseewen)

Fahrplan Rotenfluebahn

Die Anlagen sind täglich für Sie in Betrieb, ausser bei Sturm und Dauerregen.

Hier finden Sie die Betriebszeiten.

Busfahrplan AAGS

Die Bus Linie 505 von Oberiberg (Neuseewen) nach Rickenbach (Talstation Rotenfluebahn) verkehrt täglich.

Busfahrplan der Auto AG Schwyz.